Gute Kontaktportale

Erfolgreich flirten bei einem Kontaktportal

Ziemlich viele Menschen haben schon mal eine Kontaktanzeige im Internet aufgegeben oder waren bei einer Partnervermittlung im Internet aktiv. Die beiden wichtigsten Formen von Kennlern-Plattformen im Internet sind "Kontaktanzeigen-Portale" und Partnervermittlungen online.

Wie unterscheiden sich diese eigentlich in Ihrer Vorgehensweise?

Bei Internet-Partnervermittlungen durchlaufen Sie einen umfangreichen paarpsychologischen Fragebogen. Danach gleichen Experten-Algorithmen nach umfangreichen Kriterien die Profile der Mitglieder ab und schlagen Ihnen dann mögliche Partner vor.

Zweifellos ist die Partnersuche per WWW im Vergleich zu den angestaubten "Eheanbahnungsinstituten" und dem "Kontaktmarkt in der Lokalzeitung" äußerst praktisch und flexibel - das sagt einem schlicht der Menschenverstand. Vor einigen Jahren, als es noch kein Internet gab, hatten Partnervermittlungen jedoch einen merkwürdigen Ruf:

"Das machen nur komische Leute, ist sauteuer und klappen tut es auch nicht!" Mittlerweile hat sich dieses Bild stark geändert. Unter dem Begriff Online-Partnervermittlung fasst man alle Anbieter zusammen, die besonderen Wert auf das Matching von Singleprofilen legen, d.h. im Gegensatz zu den klassischen Kontaktanzeigen stehen hier weniger Profile mit Bild im Vordergrund, sondern ein meist aufwendiges Verfahren, um Eigenschaften der verschiedenen Singles miteinander abzugleichen.

Bei diesen Singlebörsen steht also weniger der Flirt im Vordergrund, sondern die wirkliche ernsthafte Partnersuche.

Dennoch ist Vorsicht geboten. Bei kostenlosen Partnervermittlungsbörsen gibt es besonders viele Fakes. Die Qualität ist wesentlich geringer als bei kostenpflichtigen Angeboten, da das Überprüfen von Single-Profilen viel Zeit und damit auch Geld kostet. Nur über Bannerwerbung lassen sich diese Projekte kaum finanzieren, deshalb werden über diese kostenlosen Singlebörsen oft kommerzielle Börsen beworben. Die Angebote sind also mit Vorsicht zu genießen und eignen sich eher, um das einfach mal auszuprobieren.

Und wann starten Sie?