Kontaktanzeigen sind hilfreich

Partnersuche über eine Kontaktanzeige

Kontaktanzeige aufgeben

Kontaktanzeigen sind heutzutage sicher kein Tabuthema mehr. Die berufliche Belastung nimmt zu, die Freizeit wird weniger und oftmals fehlt es nach Feierabend einfach an der nötigen Energie noch neue Leute kennen zulernen. Aber auch für schüchterne und gehemmte Menschen ist die Kontaktanzeige sicher eine Möglichkeit, der Einsamkeit zu entkommen. Längst sind Kontaktanzeigen nicht mehr nur auf Partnerschaft und Liebe ausgelegt. Oft sucht man lediglich einen Tanzpartner, eine Reisebegleitung oder einfach einen guten Kumpel. Kontaktanzeigen findet man sowohl in Tageszeitungen und Wochenanzeigern, wie auch online im Internet oder per Teletext.

Hier informieren:


Je nach Art der Anzeige kann der Text entworfen werden. Man sollte sich nicht an den Standardtexten orientieren, wie sie in ein und derselben Art in den meisten Anzeigen vorkommen. Solch eine Anzeige wird oft schnell überlesen, weil sie einfach zu oft da steht.

Besser ist es hier, den Leser der Annonce neugierig zu machen oder direkt anzusprechen mit einer Frage wie „Suchen Sie...........“. Vorsichtig sollte man mit falschen, schmeichlerischen Angaben über sich selbst sein. Das kommt sowieso früher oder später heraus. Die persönlichen Vorzüge dürfen natürlich schon hervorgehoben werden, kleine Mankos kann man auch charmant umschreiben, sofern man sie überhaupt erwähnen möchte. Wichtig ist es immer, bei der Wahrheit zu bleiben und diese schön zu präsentieren.

Auch phantasievolle Umschreibungen in der dritten Person werden gerne gelesen, nur sollte man bei der Wortwahl nicht allzu phantasievoll sein, denn nicht jeder sieht sich gern als Waschlappen der eine wohlriechende Seife sucht. Hier geht die Originalität sicher eher unter.