Vorsicht vor Abzocke

Abzocke bei der Seitensprungsuche

Die Suche nach einem Seitensprung über das Internet ist enorm beliebt. Unzählige Menschen haben auf diesem Wege schon gemeinsame, unverbindliche Stunden verbringen können. Daher ist es nicht verwunderlich, dass immer mehr Seitensprung-Agenturen entstehen und auch Sexkontakt-Portale. Wie überall im Internet lauern aber auch in diesem Bereich Gefahren, die man kennen sollte, um nicht maßlos enttäuscht zu werden oder sogar einer Abzocke zum Opfer zu fallen.

Es gibt eindeutige Hinweise, ob eine Seitensprung-Agentur seriös arbeitet oder ob sie es auf Betrügereien abgesehen habt. Eine seriöse Seitensprungagentur würde zum Beispiel niemals pornografisches Material veröffentlichen. Das sollte für Sie ein eindeutiges Alarmsignal sein! Von solchen Agenturen nimmt man am Besten Abstand, denn hier wird man kaum mit anderen Seitensprung-Willigen vermittelt, sondern man bekommt schnell die Geldbörse ein wenig erleichtert.

Misstrauisch sollten Sie ebenfalls werden, wenn ein sehr hoher Anteil an Frauen versprochen wird. Sie können sich sicher sein, dass dahinter entweder bezahlte Frauen stecken oder aber nur Männer-Träume, weil es diese Frauen einfach nicht existieren. Daher sollte klar sein, dass Sie sicherlich nicht das finden werden, was Sie suchen. Auf Seitensprungagenturen ist das Geschlechterverhältnis zwar wesentlich ausgeglichener als auf Sexkontakt-Portalen, aber ein versprochener Frauenanteil von beispielsweise 90% ist einfach unrealistisch und ein Warnsignal.

Wenn Sie sich eine Webseite einer Seitensprungagentur anschauen, werfen Sie bitte unbedingt einen Blick in das Impressum. Ist keines vorhanden, handelt es sich um einen höchst dubiosen Anbieter. Hier bekommt man wohl nur Abzocke garantiert, aber sicherlich nicht unbedingt einen Seitensprung. Falls ein Impressum vorhanden ist, sind merkwürdige Adressen im Ausland ein Hinweis darauf, dass man es ebenfalls mit Scharlatanen zu tun haben könnte, die es einzig auf Ihr Geld abgesehen haben - wenn Sie sich darauf einlassen würden.

Sehr wichtig ist bei Internetangeboten - und dadurch auch bei Seitensprung-Agenturen - dass man die AGBs, also alles Kleingedruckte, genau liest. Versteckte Kosten, die Weitergabe Ihre persönlichen Daten an Dritte und andere Dinge, die sich für Sie nachteilig auswirken können, werden hier oft geschickt versteckt.